Startseite Privatunterkünfte Hotels Buchen Special
Suchen u. FindenKurze ErläuterungGlossar spacer Merkliste
Das Land Kroatien
Reiseinformation
mit dem Auto
Sehenswertes
Newsletter
Kontakt
Reiseschutz

Naturschönheiten in Istrien

Istrien im Norden ist die größte Halbinsel an der kroatischen Adriaküste und eines der beliebtesten Touristenziele.

01. Höhle Mramornica (Die Marmorhöhle)
02. Wald von Motovun - Heilbad Istarske toplice
03. Kotli
04. Höhle Baredine
05. Höhle in Pazin
06. Naturpark Ucka - Vela draga
07. Gracisce - Pican
08. Berg von Plomin
09. Lim Kanal - Lim Fjord
10. Höhle Königreich von Festini
11. Palud
12. Nationalpark Brijuni
13. Landzunge Kamenjak und Archipel von Medulin


1. Höhle Mramorica (Marmorhöhle)

Brtonigla Natur

In der Nähe von Brtonigla im Norden von Istrien in unmittelbarer Nähe zur Stancija Druskovic befindet sich der Eingang zur größten Höhle von Istrien.

In der Höhle Mramorica (Marmorhöhle) gibt es zahlreiche, verschiedenfarbige Tropfsteine und hohe Stalagniten, welcher der Höhle einen besonderen Charme verleihen.

Für alle Natur- und Höhlenliebhaber ist die Höhle Mramorica eine willkommene Abwechslung in der Hitze des Sommers und eine angenehme Abkühlung zugleich.

Freizeitangebot Höhle Mramorinca

  • Organisierter Rundgang (ca. 30 Min.)
  • Gaststättenbetrieb - Agrotourismus
  • Weinproben
  • Haustierpark

Öffnungszeiten

April und Oktober
10.00-16.00 Uhr (Mo bis So)

Mai, Juni und September
10.00-17.00 Uhr (Mo bis So)

Juli und August
10.00-18.00 Uhr (Mo bis So)

November bis März
Nur nach Vereinbarung (Fr bis So)

Preise

25.00 bis 50.00 HRK

2. Wald von Motovun - Heilbad Istarske toplice

Altstadt Motovun

Wald von Motovun
In der Nähe des bekannten mittelalterlichen Städtchen Motovun im nördlichen Zentralistrien gelegen erstreckt sich über das Tal des Flusses Mirna der Wald von Motovun.

Der Wald von Motovun ist für seinen Trüffel, welchen aphrodisische Eigenschaften zugeschrieben werden überaus bekannt und zugleich auch Standort des beliebtesten Trüffel - der Weiße Trüffel.

Der istrische Weißtrüffel hat wegen der spezifischen und örtlichen Klimabedingungen einen einmaligen Geschmack und ein einzigartiges Aroma.

In der Nähe befindet sich das bekannte Thermalbad Istarske Toplice mit seinen beliebten Heilquellen.

Freizeitangebot Motovun

  • Wandern
  • Radfahren
  • Trüffelsuche
  • Gaststätten - Trüffelgerichte
  • Trüffeltage: September bis November
  • Attraktive Fotopunkte mit Aussichtspunkten: Motovun, Oprtalj und Sovinjak

3. Kotli

Kotli Wassermühle

Kotli
Auf halber Strecke zwischen dem Ort Roc und Hum, der kleinsten Stadt der Welt (ca. 23 Einwohner), wo die beeindruckenden Wasserfälle des Flusses Mirna kesselförmige Auskolkungen bilden, befindet sich das verlassene Dorf Kotli.

Einst war die Kotli das Zentrum der Region Hum, welches für seine Schneider und Müller berühmt war. Heute steht das Dorf Kotli unter Denkmalschutz und ist ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen.

Traditionelle Architektur und eine gut erhaltene Wassermühle in noch intakter Natur sind hier zu besichtigen. Das Gasthaus Kotlic ist für eine Erfrischung und ein schönes Glas Wein ideal.

Freizeitangebot bei Kotli

  • Wandern und Radfahren auf dem Pfad Kotli-Hum oder Kotli-Buzet entlang des Flusses Mirna
  • Baden unter Wasserfällen
  • Picknick
  • Gasthaus Kotlic

4. Höhle Baredine

Höhle Baredine

Höhle Baredine
Die Höhle Baredine ist ein geomorphologisches Naturdenkmal und befindet sich neben dem Ort Nova Vas, zwischen den Städten Porec, Visnjan und Tar. Der Weg zur Grotte (Jama-grotta Baredine) ist mit Wegweisern ausgeschildert.

In unmittelbarer Nähe zur Höhle bzw. direkt bei der Höhle befindet sich ein großer Parkplatz, ein Infopunkt, eine Verkaufsstelle für Eintritts- und Ansichtskarten, kleiner Stand mit Souvenirs, Gastroangebot, kleines Agro-Museum, eine Kunstgalerie für Fotografieausstellungen und das Speleoclimbing-Zentrum "Speleolit".

Die Gesamttiefe der Höhle mit einem unterirdischen See von bis zu 30 Meter beträgt 132 Meter und umfasst insgesamt fünf Hallen. Temperatur in der Höhle ist konstant und liegt bei 14 Grad.

Tropfsteine mit roten Kristallen weisen unterschiedlichste Formen auf und erinnern beispielsweise an eine Marienstatue, Statue der Hirtin Milka, den Schiefen Turm von Pisa oder an einen Schneemann als Fackelträger. Im Höhlensee lebt Erzählungen nach der Grottenolm.

Freizeitangebot Baredine

  • Organisierter 40-minütiger Rundgang (ca. alle 30 Min.)
  • Höhlenklettern
  • Picknick
  • Ausstellungsraum: kleines Agro-Museum
  • Gaststättenbetrieb

Öffnungszeiten

April bis Oktober
10.00-17.00 Uhr (Mo bis So)

November bis März
Nur nach Vereinbarung!

Preise

20.00 bis 45.00 HRK

Internet / Info

www.baredine.com

5. Höhle in Pazin

Höhle Pazin

Höhle in Pazin
Der Eingang zur Höhle von Pazin liegt etwa 100 Meter unterhalb des größten und best erhaltesten Kastells von Istrien. Hier versickert der größte istrische Karstfluss Pazincica unterirdisch in einem Schluckloch (Ponor), in der Höhle. Ein eindruckendes Naturphänomen, welches bei Besuchern sicherlich einen starken Eindruck hinterlässt, so wie einst schon auch bei den Schriftstellern Dante und Jules Verne.

Das Paziner Schluckloch (Ponor) ist als bedeutungsvolle Landschaft geschützt. Das geschützte Gebiet umfasst die Schlucht und das Schluckloch (Ponor) des Flüsschens Pazincica, in einer Länge von etwa 500 Metern und einer Tiefe von etwa 100 Meter, sowie die Paziner Höhle selbst.

Die Höhle ist erst seit geraumer Zeit für Besucher öffentlich und zugänglich.

Freizeitangebot Paziner Höhle

  • Individuelle Besichtigung des Lehrpfades
  • Höhlenabenteuer Reise zum Mittelpunkt der Erde mit fachlicher Begleitung

Öffnungszeiten

Juni bis September
10.00-19.00 Uhr (Di bis So)

Oktober bis Mai
Durchgehend geöffnet!

Preise

Eintrittskarten Lehrpfad 15.00 bis 30.00 HRK
Höhlenabenteuer 100.00 HRK (nur nach Anmeldung unter der Email-Adresse info@sdi.hr

Internet / Info

www.pazinska-jama.com

6. Naturpark Ucka - Vela draga

Ucka Natur Maronen

Naturpark Ucka - Vela Draga
Der Naturpark ist im Nordosten von Istrien gelegen und erstreckt sich auf einer Fläche von 160 km².
Im Naturpark Ucka stehen Besuchern zwei Lehrpfade (der Lehrpfad Plas auf dem Kamm des Berges Ucka und der ca. 2 km lange Lehrpfad Vela Draga), sowie der Wanderweg Slap zur Verfügung.

Einen wunderschönen Panoramablick erleben Sie wenn Sie den Gipfel Vojak (1401m) ersteigen. Der dort errichtete Steinturm bietet einen herrlichen Rundblick auf die istrische Halbinsel, vorgelagerten Inseln, die Gebirge in Gorski kotar und auf Venedig.

Auch Vela Draga ist eine beeindruckende Schlucht an den westlichen Berghängen des Ucka. Die Kalktürme werden Ihnen sicherlich lange im Gedächtnis bleiben.

Tipp - Ucka

Ucka ist der einzige Platz auf der Welt, wo man die endemische Ucka Glockenblume fotografieren kann.
Auch Gänsegeier oder Steinadler sind hier noch zu beobachten.

Freizeitangebot Naturpark Ucka

  • Wandern (mehr als 50 Pfade)
  • Mountainbiking (8 markierte Radwege)
  • Klettern (mehr als 60 Kletterrouten)
  • Alpinismus
  • Vogelbeobachtung

Öffnungszeiten

durchgehend geöffnet!

Preise

freier Eintritt!

Internet / Info

www.pp-ucka.hr
(Sprache: en, hr)

7. Gracisce - Pican

Wasserfall Gracisce - Pican

Gracisce - Pican
Das Naturschutzgebiet Gracisce - Pican erstreckt sich auf einer Strecke von ca. 600 ha.
Im Naturschutzgebiet führt ein 10 Kilometer langer Wanderpfad des heiligen Simeon am Wasserfall Sopot und am Berg Skopljak vorbei. Hier befindet sich auf der Höhe von 345 Meter über dem Meer die kleine Kirche der Heiligen Maria Magdalena mit einem wunderschönen Aussichtspunkt.

Auch das Plateau der St. Veit Kirche (Sveti Vid) in der Nähe des Wasserwall Sopot bietet einen weiteren Aussichtpunkt mit Blick auf den Wasserfall und auf das Naturschutzgebiet Gracisce - Pican

Freizeitangebot Gracisce - Pican

  • Wandern
  • Radfahren (einige markierte und zahlreiche freie Radwege)
  • Organisierte Weinproben und Verkostung traditioneller Gerichte
  • Pilze sammeln unter fachlicher Führung

Öffnungszeiten

durchgehend geöffnet!

Preise

freier Eintritt!

8. Berg von Plomin

Plomin

Berg von Plomin
Das Hinterland von Plomin mit seinen Berghängen bilden Lebensräume für viele gefährdete Pflanzen und einige seltene Vogelarten, wie z.B. der Wanderfalke und der Steinadler, aber auch seltene Schmetterlinge und Orchideen sind hier noch beheimatet.

Vor allem der nördliche Teil des Naturschutzgebietes ist sehr ländlich und von mosaikartig angeordneten Wälder und Weiden, welche eine hohe Biodiversität aufweisen und ein attraktiver Aussichtspunkt für Naturliebhaber darstellt, umgeben.

Freizeitangebot - Plomin

  • Wandern
  • Jagen

Öffnungszeiten

durchgehend geöffnet!

Preise

freier Eintritt!

9. Lim Kanal - Romuald Höhle

Lim Kanal

Lim Kanal - Limski Kanal
Zwischen Vrsar und Rovinj liegt eine schluchtartiges, unter Meerwasser stehendes Karsttal, der Kanal vom Lim, auch bekannt als die Bucht von Lim oder Lim Fjord oder Limski Kanal.

Der Lim Kanal ist Teil der 35 km langen Senke Limska draga, die sich fast bis zur Stadt Pazin nach Zentralistrien erstreckt.
Der Kanal ist etwa 12 km lang und ist von beiden Seiten von steilen Berghängen umsäumt, die zum Teil bis zu 200m hoch sind.

Wegen des geringen Salzgehaltes und hoher Sauerstoffkonzentration werden hier Austern und Muscheln gezüchtet, welche am Ende der Bucht in zwei Restaurants auf der Speisekarte stehen und Highlight eines jeden Besuches sind.

Freizeitangebot - Lim Kanal

  • Radfahren
  • Wandern
  • Besuch der Romuald-Höhle (gleich in der Nähe)
  • Gastroangebot

10. Höhle Königreich von Festini

Umgebung von Zminj

Festini - Höhle von Festini
In der Nähe des Ortes Zminj in Zentralistrien gelegen befindet sich das Dorf Festini. Hier in der Nähe befindet sich die Höhle Festinsko krajevstvo (Königreich von Festini), welcher wegen ihrer natürlichen Schönheit besonders auffällt.

Lassen Sie sich beim betreten der Höhle verzaubern und lauschen Sie den harmonischen Klängen der Wassertropfen, welche über die Jahre hinweg wunderschöne Tropfsteinformationen gebildet haben.

Freizeitangebot - Festini - Höhle von Festini

  • Rundgang (organisiert ca. 20 Min.)
  • Gastroangebot
  • Besuch bei einer kleinen Farm mit Streicheltieren (gleich in der Nähe)
  • Gastroangebot

Öffnungszeiten

April, Mai & Oktober
10.00-18.00 Uhr (Fr bis So)

Juni bis September
10.00-18.00 (Mo-So)

März bis November
nur nach Vereinbarung!

Preise

25.00 bis 40.00 HRK (inkl. Willkommensdrink!)

Internet / Info

www.sige.hr
(Sprache: de, en, hr, it)

11. Palud

Palud Vogelpark

Palud
Etwa 8km südlich von Rovinj befindet sich über eine Gesamtfläche von 210 ha, dass Ornithologische Juwel Paldud in Istrien.

Das Naturschutzgebiet Palud ist eine natürliche Landsenke in unmittelbarer Nähe des Meeres.

Wegen des Wasserzuflusses von den umgebenden Hügeln und dem höher gelegenen Plateau, so Landsenke in unmittelbarer Nähe des Meeres.

Wegen des Wasserzuflusses von den umgebenden Hügeln und dem höher gelegenen Plateau, sowie einer Quelle auf der Nordseite, hat sich die natürliche Umgebung in ein Sumpfgebiet verwandelte und ist nunmehr der einzige Vogelpark in Istrien

Freizeitangebot - Palud

  • Vogelbeobachtung
  • Organisierte Rundgänge
  • Wandern
  • Radfahren

Öffnungszeiten

15.06. bis 15.09.
8.00-21.00 Uhr (Mo bis So)

26.09. bis 14.06. nur nach Vereinbarung!

Preise

Einzelbesucher zahlen keinen Eintritt!
Organisierter Rundgang (ca. 2 Std.) 10.00 bis 30.00 HRK
Vogelbeobachtung (inkl. Ausrüstung) 10.00 bis 50.00 HRK

12. Nationalpark Brijuni

Brioni Inseln

Nationalpark Brijuni
Der wunderschöne Nationalpark Brijuni befindet sich an der Südwestküste zur Region Pula gehörend. 14 große und kleine Inseln gehören zu diesem Archipel, welcher 1983 wegen seiner artenreichen Flora und Fauna zum Nationalpark erklärt.

Im Gegensatz zu früher ist Veli Brijun heute auch für Otto Normalverbraucher zugänglich, allerdings nur in der Gruppe. Dazu setzt man vom mittelalterlichen Fazana aus in 20 Minuten nach Veli Brijun über, vertauscht die Fähre mit der Bimmelbahn, und ab geht's über die Insel. Vorbei an Rehen, Mufflons, Zebras und dschungelartigem Wald gelangt man schließlich zu den Ruinen eines römischen Castrums, zur präsidialen weißen Villa und zum Inselmuseum.

Öffnungszeiten

Juni und September
8.00-20.00 Uhr (Mo bis So)

Juli und August
8.00-21.00 Uhr (Mo bis So)

Oktober
8.00-19.00 Uhr (Mo bis So)

November bis Mai und Ostern
8.00-15.00 Uhr (nach Anmeldung vor dem Besuch!)

Preise

Veli Brijun 45.00 bis 190.00 HRK
Mali Brijun 50.00 bis 160.00 HRK

Internet / Info

www.brijuni.hr
(Sprache: de, en, hr, it)

13. Landzunge Kamenjak und Archipel von Medulin

Kap Kamenjak

Kap Kamenjak
Das Naturschutzgebiet Kap Kamenjak liegt im südlichsten Teil von Istrien und grenzt direkt an den Urlaubsort Premantura.
Naturfreunde, Pflanzenliebhaber, Wassersportler, Sonnenanbeter und Liebhaber des Meeres werden begeistert sein.

Die Halbinsel Kamenjak Kamenjak ist mitunter Lebensraum von 560 Pflanzenarten und 33 Orchideenarten und wird von einer 30 km langen Küste umgeben, die mit vielen Buchten und ganz kleinen Stränden verziert ist. Die Wasserqualität Die Halbinsel Kamenjak Kamenjak ist mitunter Lebensraum von 560 Pflanzenarten und 33 Orchideenarten und wird von einer 30 km langen Küste umgeben, die mit vielen Buchten und ganz kleinen Stränden verziert ist. Die Wasserqualität ist hervorragend, die Luft sauber und gesund. Lassen Sie sich diesen Zauber nicht entgehen und besuchen das Naturschutzgebiet und erleben ein einmaliges Panorama.

Mai bis September
7.00-21.00 Uhr (Mo bis So)

Oktober bis April
Durchgehen geöffnet!

Preise

Pkw 20.00 HRK (Mai bis September)
Radfahrer und Wanderer zahlen keinen Eintritt

Internet / Info

www.kamenjak.hr
(Sprache: hr)

spacer